LogoLogo
BVKANU Logo Kanutours Gießen wurde ausgezeichnet mit dem QMW Gütesiegel

1. Vertragsabschluss

1.1. Mit der Buchung oder Anmeldung zu einer Kanutour/Busreise, welche schriftlich, mündlich, per Telefax, via Internet oder E-Mail erfolgen kann, bietet der Kunde Kanutours Gießen den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Grundlage sind die Reiseausschreibung, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die ergänzenden Hinweise und Anlagen der Buchungsbestätigung.

1.2. Der Reisevertrag kommt mit der Buchungsbestätigung von Kanutours Gießen an den Auftraggeber (Kunde) zustande. Bei Gruppenbuchungen ist der Gruppenbeauftragte (Unterzeichner) der Auftraggeber. Der Auftraggeber haftet für alle Verpflichtungen von Mitreisenden und Gruppenteilnehmern aus dem Reisevertrag, insbesondere für die ordnungsgemäße Zahlungsabwicklung und etwaiger Stornokosten.

2. Reisepreis

Der Reisepreis und die -leistungen richteten sich nach der Vereinbarung in der Buchungsbestätigung bzw. nach der aktuellen Preisliste von Kanutours Gießen.

3. Zahlungspflicht

Der Kunde ist zu einer Anzahlung der Reisekosten von 20 % nach Erhalt der Buchungsbestätigung verpflichtet, sofern in der Buchungsbestätigung nichts anderes vereinbart wurde. Ein Reisesicherungsschein wird nach Vorliegen der gesetzlichen Vorschriften ausgehändigt. Die Restzahlung ist spätestens 4 Wochen vor der Reise fällig. Ist in der Buchungsbestätigung "Zahlbar zum vereinbarten Tourbeginn" vereinbart worden, ist der Reisepreis auch bei Nichtantritt oder Verschiebung immer zu diesem Zeitpunkt fällig.

4. Rücktritt durch den Kunden

Der Kunde kann vor Beginn der Ausleihe vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Kanutours Gießen. Schriftliche Kündigung wird empfohlen. Tritt der Kunde ganz oder teilweise von der Reise zurück oder erscheint er nicht zum vereinbarten Zeitpunkt oder Ort, kann Kanutours Gießen vom Kunden eine angemessene Entschädigung unter Berücksichtigung der gewöhnlich möglichen anderweitigen Vermietung der Boote verlangen. Hierfür sind folgende Prozentsätze des Reisepreises pro gebuchte Person maßgeblich:

  • bis 31 Tage vor Reisebeginn: 20 %
  • vom 30. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 30 %
  • vom 14. bis 6. Tag vor Reisebeginn: 50 %
  • vom 5. bis 1. Tag vor Reisebeginn: 80 %
  • bei Rücktritt am Tag des Reisebeginns oder Nichtantritt der Reise: 90 %

Hinweis: Krankheit des Kunden bzw. von dessen Mitreisenden oder Schlechtwetterprognosen rechtfertigen in keiner Weise einen vollständigen oder teilweisen kostenfreien Rücktritt oder eine Verlegung der Reise.

5. Höhere Gewalt

Wird die Reise durch höhere Gewalt (z. B. Unbefahrbarkeit des Flusses wegen Hochwasser) erheblich erschwert, gefährdet, beeinträchtigt oder behördlich untersagt, so können sowohl Kanutours Gießen als auch der Kunde kurzfristig zurücktreten. Schlechte Witterungsverhältnisse, defekte Schleusen oder vorübergehende Flusssperrungen berechtigen nicht zum Rücktritt oder Schadenersatz.

Hinweis (nur Kanu): Im Einvernehmen mit Kanutours Gießen kann ausnahmsweise bei anhaltendem Dauerregen oder Außentemperaturen unter + 5 °C kurzfristig ein Ersatztermin vereinbart werden. Ein rechtlicher Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Eine Verschiebung in darauffolgende Jahre ist nicht möglich. Der Reisepreis ist jedenfalls zum ursprünglich vereinbarten Reisetermin fällig.

6. Führungsberechtigte u. allg. Regeln (nur Kanu)

Alle Boote von Kanutours Gießen führen ein amtliches Kennzeichen des WSA Koblenz und dürfen nur vom Kunden selbst und den, dem Kunden persönlich bekannten und berechtigten Personen, geführt werden. Diese müssen mind. 12 Jahre alt sein. Die Bundeswasserstraßenverordnung ist ab Fluß-KM -11, (Badenburg) zu beachten. Der Beschilderung ist unbedingt Folge zu leisten, Wehre dürfen keinesfalls befahren werden. Dem Sog vor und hinter den Wehren ist unbedingt fernzubleiben. Lebensgefahr! Den Anweisungen der Wasserschutzpolizei ist Folge zu leisten. Die Betriebsbestimmungen der Schleusen sind zu beachten. Seit 01.01.97 gilt für die Lahn in Hessen die Auenschutzverordnung. Sie regelt unter anderem die Ein- und Ausstiegsstellen, Rastplatze etc. an der Lahn. Zelten ist nur auf Campingplatzen erlaubt. Abfalle sind zu sammeln und auf den Rast- oder Campingplätzen in die dafür vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen. Es darf keinesfalls Abfall in der Natur liegen gelassen oder in die Gewässer geworfen werden. Bei Zuwiderhandlungen ist Kanutours Gießen gehalten, dieses Fehlverhalten anzuzeigen. Boote dürfen unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss keinesfalls geführt werden. Wahrend der Touren besteht grundsätzlich Alkoholverbot. Die ausgehändigten Schwimmwesten sind wahrend der Tour zu tragen.

7. Obhutspflicht (nur Kanu)

Der Kunde hat das Boot wahrend der Reise zu beaufsichtigen und ggf. gegen Diebstahl zu sichern. Zur Abholung bereitgelegte Boote sind an den vereinbarten Orten kieloben zu lagern. Das ausgeliehene Zubehör darf nicht bei Abwesenheit des Kunden bei den Booten verbleiben.

8. Nutzungsbeschrankung (nur Kanu)

Der Kunde darf das Boot nicht weiter vermieten.

9. Haftung

9.1. Kanutours Gießen haftet, abgesehen von der Verletzung wesentlicher Pflichten, nur für grobes Verschulden (d. h. für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit). Insbesondere haftet Kanutours Gießen auch nicht

  • für mitgeführte elektronische Geräte des Kunden
  • für unvorhersehbare Ereignisse (z. B. Kenterungen, Verletzungen, Verluste von persönlichen Sachen, Wetterereignisse wie Sturm, Hagel, Starkregen, Gewitter etc. sowie evtl. Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und den damit verbundenen Kosten
  • Generell geschieht die Teilnahme an allen unseren Reisen und Touren auf eigene Gefahr

9.2. Der Kunde haftet nach den allgemeinen Haftungsregeln, bei Verlust, Beschädigung oder wenn er eine sonstige Vertragsverletzung begeht. Insbesondere hat der Kunde geliehenes Material in demselben Zustand zurückzugeben, wie er es übernommen hat. Wird geliehenes Material entwendet oder beschädigt, beschrankt sich die Haftung des Kunden auf den Zeitwert.

10. Verjahrung

Für die Ersatzansprüche von Kanutours Gießen gilt die kurze Verjährungsfrist von sechs Monaten vom Zeitpunkt der Rückgabe des geliehenen Materials an gerechnet gemäß §§ 558.225 BGB.

11. Datenschutzklausel

Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten von Kanutours Gießen gespeichert und über den zentralen Warnring an Dritte weitergegeben werden, wenn a) die bei der Anmietung gemachten Angaben unrichtig sind b) das gemietete Material nicht innerhalb von 24 Stunden der ggf. verlängerten Mietzeit zurückgegeben wird. c) vom Kunde gegebene Lastschriften oder Schecks nicht eingelöst werden können.

12. Kündigung

Kanutours Gießen kann den Reisevertrag vorzeitig bzw. fristlos kündigen, wenn aus berechtigtem Interesse die Fortsetzung unzumutbar wird, insbesondere bei Bekannt werden von falschen Angaben zur Person, zweifelhafter Bonität, schwerwiegender Unzuverlässigkeit und Verletzung vertraglicher Verpflichtungen. Daneben bleiben Schadenersatzansprüche von Kanutours Gießen unberührt.

13. Änderungen/Preisänderungen

Wir müssen uns Änderungen, die sich auf das Programm oder den Reiseplan und -zeit beziehen, ebenso wie Änderungen in der Preisgestaltung, die sich durch allgemeine Preiserhöhungen, wie Treibstoffzuschlage, Devisenkurs usw. ergeben, gem. § 651 a Abs. 5, BGB vorbehalten. Ein Rücktritt oder Anspruch auf Rückzahlung ist in diesen Fallen ausgeschlossen.

14. Salvatoresche Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages, gleich aus welchem Grunde, unwirksam sein oder werden, so berührt das die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

15. Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz von Kanutours Gießen, soweit gesetzlich zulässig

16. Verantwortlicher Veranstalter

Kanutours Gießen, Inh. Peter Zutt e.K. Uferweg 8, 35398 Gießen

Aktualisiert im 25.12.2011

Kanutours Gießen

Uferweg 8
35398 Gießen / Lahn

Telefon: 0641 9303636 0641 9303636